Schuhe Pixabay

Schlafen Sie nachts aufgrund von Restless Legs schlecht? Hier ist eine hilfreiche Übersicht überSyndrom der ruhelosen Beine(RLS), einschließlich Symptomen, Ursachen, Hausmitteln und Behandlungen sowie Informationen, um mehr zu erfahren.



Was ist das Restless-Legs-Syndrom?

Sie kommen, kurz nachdem Sie sich zum Schlafen hingelegt haben: seltsame Empfindungen, die durch Ihre Beine kriechen. Die Menschen beschreiben die Empfindungen unterschiedlich als Ziehen, Ziehen, Kribbeln, Stechen, Pochen, Jucken oder Schmerzen; andere sagen, es fühlt sich an, als würde etwas in ihren Beinen kriechen oder fließen.

Die Empfindungen erzeugen einen fast unwiderstehlichen Drang, aufzustehen und sich zu bewegen. Dies lindert das Problem vorübergehend, aber es kehrt zurück, wenn Sie sich wieder hinlegen. Es stört Ihren Schlaf und kann Ihren schlafenden Partner stören.



Genannt Restless-Legs-Syndrom (RLS) – oder, formaler, Willis-Eckbom-Krankheit – lässt sich die Erkrankung am besten als neurologische Sinnesstörung mit Symptomen charakterisieren, die im Gehirn selbst erzeugt werden. Experten sagen, dass es für die meisten Menschen mild ist und ohne medizinische Intervention leicht selbst behandelt wird.

Für einige kann das Restless-Legs-Syndrom jedoch schwerwiegend und behindernd sein (hauptsächlich aufgrund von langfristigem Schlafmangel). Schlafmangel kann Konzentration und Gedächtnis, Beziehungen, Arbeitsproduktivität und sogar Angstzustände und Depressionen beeinträchtigen.



Was verursacht das Restless-Legs-Syndrom?

Obwohl Forscher sagen,RLSden Neurotransmitter Dopamin beinhaltet, verstehen sie in den meisten Fällen nicht, was die Erkrankung verursacht. Sie sagen, dass es eine genetische Komponente haben kann, aus einer Eisenmangelanämie resultieren und sich in Stresssituationen verschlimmern kann.

Neben Eisenmangel kann es durch Alkohol, Nikotin und Koffein verschlimmert werden. Es kann auch durch bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente (gegen Antinausea, Antipsychose, Antidepression) und einige rezeptfreie Medikamente gegen Erkältungen und Allergien ausgelöst werden, die ältere Antihistaminika wie Diphenhydramin enthalten.



Schlafentzug und andere Schlafstörungen wie Schlafapnoe können bei manchen Menschen ebenfalls Symptome verschlimmern oder auslösen. Die Reduzierung oder vollständige Eliminierung dieser Faktoren kann die Symptome lindern.

Es kann auch zusammen mit schwerwiegenden Erkrankungen (einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und neurologischen Erkrankungen wie der Parkinson-Krankheit) auftreten, die nach Ansicht von Medizinern ausgeschlossen werden sollten, wennRLSist schwerwiegend.

Restless-Leg-Syndrom-sleep.jpg

Aber die gleichen Experten betonen, dass, während eine Diagnose vonRLSkann eine schwere Krankheit begleiten, bedeutet jedoch nicht, dass eine solche vorliegt oder bevorsteht.

Das Restless-Legs-Syndrom kann Menschen jeden Alters betreffen. Es betrifft Frauen doppelt so häufig wie Männer und tritt besonders während der Schwangerschaft auf, obwohl es in diesen Fällen normalerweise nach der Geburt des Babys verschwindet. Manche Leute erlebenRLSals chronische Erkrankung, entweder kontinuierlich oder intermittierend, und bei denen neigt sie dazu, sich mit dem Alter zu verschlechtern.

Ist das Restless-Legs-Syndrom unterdiagnostiziert oder überbewertet?

Viele Websites und Printartikel beschreibenRLSals häufig, unterdiagnostiziert und unterbehandelt, ermutigt Menschen, die unter dem unangenehmen Zustand leiden, medizinische Hilfe zu suchen.

Aber eine 2006 Public Library of Science (PLOS) Artikel,Restless Legs Beine geben: Eine Fallstudie darüber, wie die Medien Menschen krank machen, macht den Fall, dassRLSwurde von Marketingkampagnen der Pharmaunternehmen überbewertet. Sie schreiben: Bei manchen Menschen sind die Symptome schwer genug, um zu einer Behinderung zu führen. Aber für viele andere mit leichteren Problemen sind diese „Symptome“ nur die vorübergehenden Erfahrungen des Alltags.

home-remedies-restless-legs.jpg

Nichtmedikamentöse Therapien für das Restless-Legs-Syndrom

Glücklicherweise sind die meisten Fälle vonRLSkann mit nicht-medikamentösen Therapien wie Änderungen des Lebensstils behandelt werden. Hier sind einige Therapien, die Mediziner bei Patienten als hilfreich empfunden haben:

    • Eine Eisenergänzung ist normalerweise hilfreich für diejenigen, die feststellen, dass sie niedrige oder niedrige Blutwerte haben, die als Ferritin- und Transferrinsättigung bezeichnet werden. Eisenpräparate sind rezeptfrei erhältlich.
    • Kälte- oder Wärmepackungen auf die Beine aufgetragen.
    • Moderate tägliche Bewegung mit besonderem Augenmerk auf Beinstreckübungen.
    • Dehnen/Massieren von Beinen und Füßen nach dem Training und vor dem Zubettgehen.
    • Eine kühle Dusche oder ein warmes Bad vor dem Schlafengehen.
    • Reduzierung des Alkohol- und Tabakkonsums.
    • Fußbandagen, die Druck unter den Fuß ausüben (zugelassen vonFDA)
    • Tägliche Meditation, insbesondere eine vollständige oder verkürzte Version desKörperscan-Meditation.
    • Gute Schlafhygiene.
    • Später ins Bett gehen und später in den Morgen schlafen. Bei vielen klingen die Symptome in den Morgenstunden ab. Informieren Sie sich über Schlafentzug und besseren Schlaf.
    • Erfahren Sie, wie Sie nächtliche Wadenkrämpfe behandeln können.

    Wie bei der medikamentösen Therapie hat die Forschung nicht gezeigt, dass eines dieser Mittel das Restless-Legs-Syndrom verhindern oder heilen kann. Aber der Versuch kostet nichts und wird wahrscheinlich keine gefährlichen Nebenwirkungen haben.

    Medizinische Behandlungen für das Restless-Legs-Syndrom

    In den letzten Jahren haben Ärzte damit begonnen, eine breite Palette von Medikamenten zur Behandlung von mittelschweren bis schwerensRLS. Sowohl Antiepileptika als auch dopaminerge Wirkstoffe wurden von derFDA, sowie einige ernstere Medikamente. Es gibt auch einFDA-genehmigtverschreibungspflichtiges medizinisches Gerätdas hilft manchen Menschen, kann aber bei anderen den Zustand verschlimmern.

    Aber in Bezug auf die medikamentöse Therapie sagen Forscher:

    • Kein einzelnes Medikament wirkt bei allen Menschen.
    • Keine bietet eine Heilung für das Restless-Legs-Syndrom.
    • Die meisten werden nur für den kurzfristigen Gebrauch empfohlen.
    • Die meisten haben schwerwiegende Nebenwirkungen.
    • Die Medikamente können teuer sein.

    Überprüfung einer Studie zu aktuellen medikamentösen Behandlungen fürRLS, stellte ein medizinischer Gutachter fest, dass, obwohl viele Menschen, die diese Medikamente einnehmen, eine kurzfristige Linderung vonRLSBis zu 25 bis 50 Prozent mit selbst mittelschweren bis schweren und lang anhaltenden Symptomen beenden die Einnahme dieser Medikamente nach mehr als einem Jahr aufgrund von Nebenwirkungen oder mangelndem Nutzen.

    Erfahren Sie mehr

    Wir hoffen, dass dies Ihnen hilft, die grundlegenden Symptome, Ursachen und nicht-medizinischen Behandlungen des Restless-Legs-Syndroms zu verstehen. Um tiefer zu graben und mehr darüber zu erfahrenRLS, wir verweisen aufDie Mayo-Klinikund derNIH/Nationales Institut für neurologische Erkrankungen und Schlaganfallsowie Ihren eigenen Arzt. Um Behandlungen zu erkunden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

    Haben Sie Tipps zum Umgang mit dem Restless-Legs-Syndrom? Lassen Sie es uns unten wissen!

    Über diesen Blog

    „Natürlich leben“ dreht sich alles um einen natürlich gesunden Lebensstil. Margaret Boyles enthält Gesundheitstipps, Wege zur Vermeidung von Krankheiten, natürliche Heilmittel, Lebensmittel, die gut für Körper und Seele sind, Rezepte für hausgemachte Schönheitsprodukte, Ideen für ein gesundes und sicheres Zuhause und die neuesten Nachrichten zum Thema Gesundheit. Unser Ziel ist es auch, die Selbstversorgung zu fördern, sei es das Wiedererlernen uralter Fähigkeiten oder das Informieren über moderne Verbesserungen, die uns helfen, ein besseres und gesünderes Leben zu führen.

    Zum Thema passende Artikel

    • Gesundheit und Wellness
    • Natürliche Heilmittel

    Was möchtest du als nächstes lesen?

    Wadenkrämpfe in der Nacht: Ursachen und...

    Was ist mit meinem...

    Ist es eine Erkältung, Grippe, COVID? Wie...

    Muskelzuckungen, Tics und Zuckungen

    Besser schlafen und aufhören...

    Hitzewallungen: Symptom oder Strom...

    Warum bin ich so müde?

    Kopfschmerzarten und Behandlungen

    Kiefergelenk: Ein Schmerz im ... Kiefer

    Gesundheitsrisiko definieren: Verwirrend...

    Natürliche Hausmittel für den Frühling...

    Pflege eines älteren Haustiers

    Hilfreiche Übersicht über die Symptome, Ursachen und Ursachen des Restless-Legs-Syndroms (RLS) sowie Hausmittel und nicht-medizinische Behandlungen.