Rosa

Wenn meine Dianthusen im Juni zu blühen beginnen, weiß ich, dass der Sommer nicht mehr lange auf sich warten lässt. Diese hübschen Cottage-Garten-Klassiker, auch Pinks genannt, sind langblühend, reich und duftend durch den Sommer. Entdecke sechs verschiedene Arten vonDianthusfür den Hausgärtner - von kriechenden Steingarten-Bodendeckern bis hin zu hohen, 24-Zoll-Blütenpflanzen.



Was ist in einem Namen?

Dianthus werden oft nur Rosa genannt und erhalten diesen Spitznamen aufgrund des gefransten Aussehens ihrer Blütenblätter, als wären sie von einer Zackenschere geschnitten worden. Ich habe immer angenommen, dass der Name von ihrer Farbe herrührt, da die meisten von ihnen einen rosa Farbton haben, obwohl es viele weiße, lila, rote und sogar einige gelbe Dianthusen gibt, aber eigentlich ist es umgekehrt.

  • Im 18. Jahrhundert wurde die Farbe, die wir als Rosa bezeichnen, als Rouge, Blassrot, Rose, Hellrot oder Fleisch bezeichnet. Die Farbe, die wir jetzt Pink nennen, hat ihren Namen von den Blumen! Die Dianthus-Familie hat andere Farbverbindungen. Nelken haben ihren Namen vom lateinischen Wort carnis, das Fleisch bedeutet und sich auf den blassrosa Farbton vieler Nelkensorten bezieht.

Dianthuspflanzen werden seit Tausenden von Jahren kultiviert. Sie waren im antiken Griechenland beliebt, wo sie als göttliche Blume galten und Zeus geweiht waren. Der Name Dianthus leitet sich vom griechischen Wort dios für Gott und anthos für Blume ab. Sie waren in Tudor- und Edwardian-Zeiten sehr beliebt, als sie mit malerischen Namen wie Gillyflower, Fasanenohr und Sops-in-Wein genannt wurden. Einige antike Sorten wie „Fenbow’s Clove Pink“ lassen sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Kolonisten brachten ihre Lieblings-Dianthusen zusammen mit ihren anderen geschätzten Besitztümern in die Neue Welt und die Erwähnung von Gillyflowers wird in Amerika bereits 1676 erwähnt.



Dianthus sind aus vielen Gründen beliebt. Sie produzieren nicht nur eine Fülle von Sternenblumen, sie sind auch langblühend und werden den Sommer über blühen, wenn Sie tot sind. Und ihr Duft ist herrlich – ähnlich wie Nelke. Diese Blumen ziehen nicht nur unsere Blicke an, sondern bringen auch Schmetterlinge in den Garten gardenKolibri. Und sie machen schöne kleine Blumensträuße.

Art von Dianthus

Die Dianthus-Familie ist mit über 300 in Europa und Asien beheimateten Arten groß. Die meisten sind Steingartenpflanzen oder niedrige Kanten, aber Randnelken können 18-24 Zoll groß werden. Laut der North American Dianthus Society gibt es sechs Dianthusklassen, die sich am besten für Hausgärten eignen.



  • Nelken (Dianthus caryophyllus) sind in den Zonen 5-8 winterhart, tragen im Hochsommer mehrblättrige Blüten, haben lockiges, blaugrünes Laub und werden ziemlich groß, 12-24 Zoll. Suchen Sie nach winterharten mehrjährigen Randnelken (manchmal auch als wilde Nelken bezeichnet) anstelle von frostempfindlichen ewigen Nelken, die in einem Gewächshaus angebaut werden müssen.
  • Cottage-Rosa (D. Stickerei) haben gefiederte Blütenblätter, grasähnliche Blätter und einen süßen Nelkenduft. Sie blühen im Juni und werden oft im Herbst nachblühen, wenn sie tot sind. In den Zonen 3-9 winterhart, sind die Pflanzen 12-15 Zoll groß und normalerweise blass lilarosa.

unsere_blumen_034_full_width.jpg

‘Ipswich Pinks’ (Dianthus plumarius) lässt sich leicht aus Samen ziehen.



  • Zu den Hardy Rock Garden Pinks gehören Alpenrosa (D.alpinus) und Cheddar-Pink (D. gratianopolitanus) und ihre Hybriden. Sie sind kompakte, niedrig wachsende Pflanzen, 2-6 Zoll groß mit grasigen graugrünen Blättern. In den Zonen 3-9 winterhart, tragen sie stark duftende, kleine, gefranste Blüten.

Gewürznelke-3353597_1920_full_width.jpg

Sweet Williams wächst gut im Halbschatten.

  • Clusterheads wie Sweet William (D. Bart) können einjährige, zweijährige oder kurzlebige Stauden sein. In den Zonen 3-9 winterhart, haben sie Ansammlungen einzelner oder gefüllter Blüten in Weiß, Rosa, Rot oder Lachs an 12-24 Zoll hohen Stielen.

sweet-william-3444994_1920_full_width.jpg

Meine liebsten Sweets Williams sind die zweifarbigen.

  • Chinarosa (D. chinensis) sind leicht duftend und obwohl sie in den Zonen 7-10 winterharte Stauden sind, gelten sie als einjährige Pflanzen. Sehr bunt, sie werden den ganzen Sommer lang blühen. Die Pflanzen bilden einen 3-4 Zoll hohen Hügel und die Blüten werden auf 6-10 Zoll hohen Stielen getragen.
  • Verschiedene duftende Arten, die in den Zonen 3-8 winterhart sind, umfassen die Sandrosa (D. arenarius), die 6-10 Zoll groß ist und tief gefranste, weiße Blüten hat, Noe’s Pink (D. Petraeus ssp. Noëana), die eine alpine Art mit weißen Blüten und stacheligem grünem Laub ist, und das treffend benannte Superb Pink (D. stolz) wird wegen seiner gefiederten, tief eingeschnittenen Blütenblätter manchmal als Fransenrosa bezeichnet. Sie wird 12 bis 20 Zoll groß, ist in den Zonen 3 bis 8 winterhart und wird bei der Herstellung vieler Hybriden wie meinem süß duftenden Liebling „Rainbow Loveliness“ verwendet.

61qugxwo-cl._ac_sy400_.jpg

„Rainbow Loveliness“ macht seinem Namen alle Ehre.

Wachsende Dianthusen

  • Alle Dianthus mögen einen warmen, sonnigen Standort mit durchlässigen, leicht süßlichen Böden. Da Kronenfäule der Hauptkiller dieser Pflanzen ist, sollten Feuchtgebiete vermieden werden.
  • Pflanzen Sie sie nicht tiefer, als sie in ihrem Behälter gewachsen sind.
  • Mulchen Sie mit Steinen oder Kies, um die Blätter vom nassen Boden fernzuhalten. Verwenden Sie keine schweren, organischen, feuchtigkeitshaltenden Mulches.
  • Teilen Sie etablierte Pflanzen im zeitigen Frühjahr oder nach der Blüte. Der Frühjahrsschnitt wird neues Wachstum anregen. Das Zurückschneiden der Pflanzen nach der Blüte kann später in der Saison einen zweiten Blumensatz fördern.

Auch wenn sie nicht blühen, sind Dianthusen attraktive Pflanzen. Die meisten bilden ordentliche Hügel und viele haben feines, blaugrünes Laub, was sie perfekt vor den Randpflanzen macht.

Eine essbare Blume

Wussten Sie, dass nelkenrosa Blüten (Dianthus caryophyllus) sind essbar? Siehe das Almanach-Rezept für Fettucine mit Pilzen und Nelkenrosen.

Über diesen Blog

Lassen Sie sich von Robin Sweetsers Gartentipps und -tricks inspirieren. Robin hat mitgewirkt anDer Almanach des alten Bauernund derGanzjahres-Gartenführerfür viele Jahre. Sie und ihr Partner Tom haben ein kleines Gewächshausgeschäft und verkaufen auch Pflanzen, Schnittblumen und Gemüse auf ihrem örtlichen Bauernmarkt.

Zum Thema passende Artikel

  • Blumen

Was möchtest du als nächstes lesen?

Die besten Herbstblumen für Ihre...

Frühlingsblühende Zwiebeln zum Pflanzen in...

Wachsendes Allium: Die Zier...

Verrückt nach Gänseblümchen: Arten von...

Wachsende Hellebores: Die Weihnachtszeit...

3 blühende Bäume und Sträucher für...

Einfache mehrjährige Blumen für...

Veronika (Ehrenpreis)

Dahlien

Rose von Sharon und Hardy Hibiskus...

Wachsende japanische Iris

Lilien

Entdecken Sie 'rosa' oder Dianthus-Sorten für den Hausgärtner - von kriechenden Steingarten-Bodendeckern bis hin zu hohen 24-Zoll-Blütenpflanzen.